Therapeutische Seelsorge

Die meisten Menschen kennen in ihrem Leben Situationen, die belastend sind, oder in welchen man sich eine “Aussensicht” wünschen würde. Oftmals begleiten uns auch Verletzungen und Nöte, die unsere Entwicklung beeinträchtigen. Der Gang zu einem Psychotherapeuten oder auch zu einem Pfarrer ist oft mit einer gewissen Schwellenangst belastet.

 Da kann die therapeutische Seelsorge ein Bindeglied und wertvolle Hilfe sein, Vergangenes zu verstehen und Neues anzupacken. In der therapeutischen Seelsorge fühlen wir uns dem biblischen Menschenbild verpflichtet und bedienen uns der Methoden aus der Gesprächs- und Verhaltenstherapie. Individualpsychologische Aspekte fliessen ebenso ein, wie verschiedene kreative Mittel.

 

Richtlinien für gelingende Gespräche:

Gerne stellen wir Ihnen die Richtlinien der VBG/ACC und die Standesregeln für Psychotherapeuten zur Verfügung. Fragen Sie uns, wenn Ihnen etwas unklar ist oder Sie über den Belgeitungsverlauf unsicher sind.

 

http://www.acc-ch.ch/seelsorge-beratung/merkblatt-fuer-eine-gut-laufende-beratung.php

 

http://www.psychotherapie.ch/medien/d/documents/Standesregeln_ASP_2004.pdf
(Wir sind KEINE Psychotherapeuten, möchten Ihnen aber deren Standesregeln auch gerne zur Verfügung stellen)